Entdecke Das Abenteuer

Vier Männer – eine Idee:

Wir – Fedor, Tim, Matthias und Martin – stellen uns der Herausforderung, innerhalb von 16 Tagen etwa 7.500 Kilometer durch 10 Länder einmal um die Ostsee zu fahren.

Als Hamburger sind wir von Wasser umgeben und unsere Umwelt liegt uns am Herzen. In Zeiten verschmutzter Weltmeere, Dieselskandal und steigendem Meeresspiegel wollen wir auf die Problematik aufmerksam machen und über den Tellerrand schauen.

Wir wollen uns für einen guten Zweck bei der Rallye einsetzen und haben uns folgende Ziele gesetzt:

  • Klimaneutral um die Ostsee zu fahren: Unsere Fahrt können wir leider nicht ohne CO2-Ausstoß umsetzen. Um dies auszugleichen, pflanzt jeder von uns in jedem Land mindestens einen Baum.
  • Keinen Müll zu hinterlassen: Jeder Deutsche erzeugt ca. zwei Kilo Müll pro Tag. Wir wollen deshalb in den zwei Wochen ausprobieren, wie man(fast) komplett müllfrei lebt. Unser Ziel ist es, als Gruppe weniger als 1 Liter Müll pro Tag zu produzieren.
  • Geld zu sammeln für einen guten Zweck: Wir wollen die Fahrt nutzen, um auf tolle Projekte aufmerksam zu machen. Unterstützt mit uns Viva con Agua und die Arche Hamburg.

Die Rallye

Rally

Am 16. Juni 2018 startet der Baltic Sea Circle (BSC) am Fischmarkt in Hamburg. Die Teams fahren durch 10 Länder über 7.500 Kilometern rund um die Ostsee. 16 Tage in einem Youngtimer auf den abenteuerlichsten Straßen der nördlichen Hemisphäre. Der BSC gilt als nördlichste Rallye der Welt. Und als einer der spannendsten Roadtrips, die man erleben kann.

Der BSC ist kein klassisches Rennen, sondern ein Projekt des interkulturellen Austauschs und des Teamgeistes. Der Fokus liegt auf der Unterstützung sozialer Projekte. Unterwegs erwarten uns unterschiedliche Aufgaben, die wir als Team gemeinsam mit unserem Auto oder mit Einheimischen lösen müssen.

Die Route

Route